Bewegt studieren - Studieren bewegt!

Eine Initiative des Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverbands (adh) und der Techniker Krankenkasse (TK)

Techniker Krankenkasse, Allgemeiner Deutscher Hochschulsportverband

36 Seiten, DIN A4, in deutscher Sprache

„Du möchtest dich in deinem Studienalltag mehr bewegen und hierzu Projekte initiieren und mitgestalten? Melde dich beim Hochschulsport“, motivieren seit Kurzem die Hochschulen ihre Studierenden, die eher keinen Sport treiben. Ob Treppensteigen, Lernen im Stehen, bewegte Pause, Buddy-Projekt oder Fakultäts-Challenge: Mit ihrer Initiative „Bewegt studieren – Studieren bewegt!“ unterstützen der Allgemeine Deutsche Hochschulsportverband (adh) und die Techniker Krankenkasse (TK) den Hochschulsport darin, niedrigschwellige Bewegungs- und Gesundheitsangebote zu entwickeln, die auch von „bewegungsabstinenten Studierenden“ in den Studienalltag integriert werden können.

Das aktuelle DUZ Special zeigt anhand von Best-Practice-Beispielen, dass dies vielen Hochschulen gelungen ist.

Dies liegt wohl auch daran, dass mit der gemeinsamen Initiative von adh und TK „die studentische Partizipation eine zentrale Säule vieler toller Projekte ist und zahlreiche Projekte durch ihre Innovationskraft und hohe  Technikaffinität überzeugen“, meint Miriam Lange, studentisches Vorstandsmitglied des adh.

Die TK fördert die Initiative, weil es ihr darum geht „jenseits von Sport mehr Bewegung in den Lebensalltag zu bringen, Bewegungsanreize, Bewegungsräume und Strukturen zu schaffen und klassische Formate des sitzenden Verhaltens zu überdenken“, erläutert Dr. Sabine Voermans, Leiterin des Gesundheitsmanagement der TK, ihre Motivation für das gemeinsame Engagement.