Die Entdeckung der Forscher-Alumni

Internationale Forschende nachhaltig an Deutschland binden

Alexander von Humboldt-Stiftung

56 Seiten, DIN A4, in deutscher Sprache

Forscher-Alumni-Arbeit bietet Hochschulen und Forschungseinrichtungen großes Potenzial bei der Umsetzung der eigenen Internationalisierungsstrategie – und erfordert zugleich besondere Herangehensweisen. Das duz SPECIAL "Die Entdeckung der Forscher-Alumni – Internationale Forschende nachhaltig an Deutschland binden" fasst zentrale Ergebnisse und Erkenntnisse aus fünf Jahren Förderung von Forscher-Alumni-Arbeit durch die Alexander von Humboldt-Stiftung zusammen und gibt Orientierung für den Einstieg in die Zusammenarbeit mit diesem spezifischen Segment der Alumni.

Die Alexander von Humboldt-Stiftung setzt sich im Rahmen des Verbundprojekts "Internationales Forschungsmarketing", das durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützt wird, seit fünf Jahren dafür ein, Forscher-Alumni-Arbeit am Forschungsstandort Deutschland voranzubringen.

Forscher-Alumni sind internationale Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die einen Forschungsaufenthalt an einer deutschen Hochschule oder außeruniversitären Forschungseinrichtung verbracht haben und inzwischen ihre wissenschaftliche Tätigkeit im Ausland fortsetzen. Für die deutschen Wissenschaftseinrichtungen ist die Entdeckung und Gewinnung dieser neuen Zielgruppe besonders wertvoll, denn Forscher-Alumni kennen den Forschungsstandort Deutschland aus eigener Anschauung und sie haben häufig eine enge Bindung zu Deutschland. Beides führt dazu, dass sie oft sehr gerne bereit sind, sich als Botschafter für deutsche Wissenschaftseinrichtungen zu engagieren und die Internationalisierung der ehemaligen Gastgeberinstitutionen zu unterstützen. Für die Hochschulen und Forschungsinstitute ist dies von großem Vorteil: Sie können so ihr internationales Profil stärken und sich damit besser im globalen Talent-Wettbewerb behaupten.

Im duz SPECIAL präsentiert die Alexander von Humboldt-Stiftung u.a. zentrale Studienergebnisse zur derzeitigen Situation der Forscher-Alumni-Arbeit an Hochschulen, gibt Orientierungshilfe für den Einstieg in die Alumni-Arbeit mit dieser spezifischen Gruppe und stellt dar, was in den jeweiligen Lebens- und Karrierephasen besonders wichtig für mobile Forschende ist. "Best Practice"-Beispiele für eine erfolgreiche Forscher-Alumni-Arbeit veranschaulichen, wie Forscher-Alumni-Arbeit konkret funktionieren kann.

Dazu Prof. Dr. Helmut Schwarz, Präsident der Alexander von Humboldt-Stif­tung: "Es gibt an Hochschulen und Forschungseinrichtungen zahlreiche gute Ideen für eine intensivere und stärker strategisch ausgerichtete Zusammenarbeit mit den jeweils eigenen Forscher-Alumni, die noch besser unterstützt werden müssen. Mit dem Programm zu Forscher-Alumni-Strategien knüpft die Alexan­der von Humboldt-Stiftung an ihre seit 10 Jahren laufenden Initiativen zur Stärkung einer Willkommenskultur in Deutschland an."