Effizientes Hochschul- und Campus-Management

Studium und Lehre mit HISinOne leistungsfähig organisieren

HIS Hochschul-Informations-System eG

12 Seiten, DIN A4, in deutscher Sprache

Eine Genossenschaft von Hochschulen für Hochschulen: Die im Mai 2014 formierte HIS eG ist einzigartig in der deutschen IT- und Hochschullandschaft. Das duz SPECIAL "Effizientes Hochschul- und Campus-Manage­ment – Studium und Lehre mit HISinOne leistungsfähig organisieren" der HIS eG beleuchtet deshalb die Chancen und Neuerungen, die hiermit für die Organisation und Verwaltung von Studium und Lehre verbunden sind.

Die HIS eG versteht sich als Dienstleister für Hochschulen - eine Genossenschaft mit dem Ziel, planungssicher bedarfsgerechte Softwaresysteme für den Einsatz in der Hochschule zu entwickeln.

Hochschulen brauchen sehr leistungsfähige Softwarelösungen, die auf ihre spezifischen Anforderungen zugeschnitten sind. Ohne diese würden heutzutage weder der zentrale Servicebereich und die Verwaltung, noch der akademische Bereich einer Hochschule funktionieren. Zudem müssen sie zahlreiche rechtliche und tatsächliche Rahmenbedingungen beachten – darunter Datenschutz, Datensicherheit und steigende Erfordernisse an das Berichtswesen. Das Gros der verantwortlichen Hochschulakteure ist sich einig: Die Reorganisation der Geschäftsprozesse ist eine der zentralen Aufgaben an den Hochschulen.

Dazu Prof. Dr. Thomas Walter, Vorstandsvorsitzender der HIS eG und Direktor des Zentrums für Datenverarbeitung der Eberhard Karls Universität Tübingen: "Als Genossenschaft von und für Hochschulen bestimmen wir in Eigenverantwortung und autonom über unsere Produkt- und Firmenstrategie. Wir entscheiden gemeinsam darüber, was und wohin wir uns entwickeln, welches Produktportfolio und welches Kostenmodell wir anwenden wollen. Wir befinden uns in keiner wirtschaftlichen und technologischen Abhängigkeit von Dritten, sondern wir praktizieren ein Modell der Selbstversorgung. Dadurch gewinnen wir eine große Planungssicherheit bezüglich der Preismodelle, Verfügbarkeit und Stabilität von IT-Produkten, auf die unsere Hochschulen angewiesen sind. Wir bilden eine Symbiose von Hochschulen und IT-Dienstleiter in einem fairen, gemeinsamen Modell mit über 40 Jahren Know-how für Hochschulprozesse – und das sind ganz entscheidende Vorteile für die Hochschulen."